Über uns

Chronik

St. Donatus Schützenbruderschaft Hürth-Efferen 1863 e.V.


1863 

Offizielles Gründungsjahr.

Bereits im ersten Jahr waren die Aktivitäten so groß, dass ein Schützenfest ausgerichtet werden konnte.

 

 1864   

Der erste Schützenkönig "Heinrich Haas", besucht mit seinen Schützen erstmals auswärtige Bruderschaften. 

 

1898   

erster Hochstand auf dem Gelände Münzel. Ein großer Anziehungspunkt. 

 

 1913   

50-jähriges Jubiläum. Jubiläumskonig "Wilhelm Brüggen". 

 

 1954   

nach unergründlichen und zähen Verhandlungen gelang es dem damaligen Vorstand unter Leitung von Jakob Schmitz an der Bachstr. ein Grundstück zu erwerben. 

 

 1956   

Mit nimmermüden Fleiß wurde ein Schützenheim, ein Kleinkaliberflachstand mit 2 Bahnen und einem Luftgewehrstand mit 5 Bahnen aufgebaut, "Theo Heller" wird erster Bezirkskönig der Bruderschaft. 

 

 1962   

Mit dem Bau eines Hochstandes rüstet man sich für das Jubiläum. 

 

 1963   

Zum 100-jährigem Bestehen wurde eine zweite Fahne geweiht und die inaktiven Mitglieder schenken der Bruderschaft eine Holzstatue mit ihrem Schutzpatron St. Donatus. 

 

 1974   

Nach vielen Renovierungen konnten auf 4 Kleinkalieberbahnen und 11 Luftgewehrbahnen geschossen werden.

 

 1981   

völlige Renovierung des Schützenheimes.

 

 1982   

"Jakob Wirtz" holt den Vogel von der Stange und wird erster Kaiser. 

 

 1983   

Der Luftgewehrstand erhielt eine Überdachung. 

 

 1984   

Ab diesem Jahr feiert die Bruderschaft ihre Krönungsbälle im neuen Saal "Haus Burgpark". 

 

 1987   

Im Februar wurde durch einen Brandschaden fast die ganze Kleinkalieberbahn vernichtet. 

 

 1988   

125-jähriges Jubiläum der Bruderschaft.  Jubiläumskönig "Jose Everaert". 

 

 1991   

Eröffnung der neu renovierten Kleinkaliberbahn. An dieser Stelle möchte der Chronist einmal eine Lanze für die Mitglieder der Bruderschaft brechen. Gerade, weil hin und wieder Misstöne nach außen dringen und einige Mitglieder arbeitsmüde geworden sind. Fast 20 Jahre nur renovieren und aufbauen mit fast immer den gleichen Leuten ist schon ein Verständnis Wert.